Cambridge ESOL Deutschland University of Cambridge ESOL Examinations
Prüfungen Aktuelles Service Kontakt
green bar
Home page Deutschland
 

Prüfungen

separator
 

Prüfungszentren
in Deutschland

separator
 

Prüfungstermine

separator
 

Prüfungsvorbereitung

separator
 

Anerkennung

separator
 

Cambridge ESOL Prüfungen an deutschen Schulen

separator
 

Seminare und
Veranstaltungen

separator
 

FAQ

separator
 

Service

separator
 

Newsletter

separator
 

Referenzen

separator
 

Presse

separator
 

Teacher Forum

separator
 

Links

separator
 

Stellen & Praktika

separator
 

Site Index A-Z

separator
 

Englische Homepage

separator


Presse

Unsere Pressemitteilungen finden Sie hier:

Weitere Informationen:

Möchten Sie in unseren Presseverteiler aufgenommen werden? Bitte schicken Sie dazu eine E-Mail an presse@cambridgeesol.de.

Ansprechpartner:

Manuela Richter, Cambridge ESOL
Tel. 030 - 700 96 93 - 12, Fax: - 23
E-Mail: manuela.richter@cambridgeesol.de

Veröffentlichungen in der Presse zu den Cambridge ESOL Prüfungen finden Sie hier:

    2008| 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001

    2008

  • Die Allgemeine ZeitungExternal website vom 15. August 2008 berichtet unter der Überschrift "Beste Noten in Englischprüfung" über Zehntklässler aus Wörrstadt, die erfolgreich den Preliminary English Test (PET) abgelegt haben: "Elf Teilnehmer der Schule erhielten sogar die Auszeichnung 'Pass with merit', was ein außergewöhnlich hervorragendes Ergebnis darstellt."

[ Top]

  • Die Welt vom 24. Juli 2008 berichtet unter der Überschrift "21 Realschulen bieten Zertifikat für Englisch an" über ein aktuelles Projekt der Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung: "Ziel ist es die englischsprachige Kompetenz von Realschülern zu erweitern, ihnen bessere Berufschancen zu eröffnen und den berufsbezogenen Aspekt im Englischunterricht zu stärken."
  • [ Top]

  • Der Südkurier vom 19. Juli 2008 berichtet unter der Überschrift "In Englisch eine Eins" über erfolgreiche Realschüler aus Baden-Württemberg: "Rektor Horst Weible freut sich, dass in diesem Jahr wieder neun Schülerinnen und fünf Schüler der Jestetter Realschule in Rheinfelden die Prüfungen zum Preliminary English Test der University of Cambridge gemacht haben."

[ Top]

  • Die Fränkischen Nachrichten vom 9. Juli 2008 berichten unter der Überschrift "Cambridge-Zertifikate wurden im Jagsttal verliehen" über Realschüler aus Baden-Württemberg: "Seit 2002 haben sich hier insgesamt 182 Schüler diesem Test [PET] gestellt, das waren mehr als die Hälfte, nämlich 53 Prozent aller Neuntklässler."

[ Top]

  • Die Badische ZeitungExternal website vom 1. Juli 2008 berichtet über Realschüler, die erfolgreich den Preliminar English Test (PET) bestanden haben: "Die Cambridge ESOL Prüfungen sind weltweit bekannt und werden von Bildungseinrichtungen und international tätigen Firmen als Nachweis für qualifizierte Sprachkenntnisse anerkannt."

[ Top]

  • Die Schwäbische Zeitung vom 26. Juni 2008 berichtet unter der Überschrift "Trossinger Realschüler erhalten begehrtes Zertifikat" über Schüler, die den Preliminary English Test (PET) abgelegt haben: "Sowohl mündliche Sprachfertigkeit wie auch schriftlicher Ausdruck, Lese- und Hörverständnis werden bei diesem Examen getestet - und die auf hohem Niveau."

[ Top]

  • Die Schwäbische Zeitung vom 24. Juni 2008 berichtet unter der Überschrift "Realschüler schaffen Cambridge-Zertifikat" über Realschüler in Tuttlingen, die den Preliminary English Test (PET) abgelegt haben: "Die Kandidaten mussten sich im Prüfungszentrum einer mehrstündigen mündlichen und schriftlichen Prüfung unterziehen und wurden in der Fremdsprache auf Herz und Nieren getestet ... Das Ergebnis kann sich insgesamt wirklich sehen lassen."

[ Top]

  • Die Pforzheimer Zeitung vom 23. Juni 2008 berichtet unter der Überschrift "Sprachdiplom an der Volkshochschule " über Schüler aus Baden-Württemberg, die erfolgreich den Preliminary English Test (PET) absolviert haben: "Wer bei Vorstellungsgesprächen ein Sprachdiplom, speziell das Cambridge Zertifikat, vorweisen kann, ist damit klar im Vorteil."

[ Top]

  • Der Kölner Wochenspiegel vom 18. Juni 2008 berichtet über das Cambridge ESOL Schulprojekt in Nordrhein-Westfalen: "Besonders zu bemerken ist das große Engagement der Lehrkräfte, die nicht nur die Prüfungen administrieren, sondern auch ihre Schüler mit sehr großem Einsatz auf die Prüfungen vorbereiten."

[ Top ]

  • Der Mannheimer Morgen vom 17. Juni 2008 berichtet über Realschüler, die den Preliminary English Test (PET) abgelegt haben: "Die Mädchen und Jungen haben die Urkunden im Staatlichen Schulamt in Begleitung von Lehrern und Eltern überreicht bekommen."

[ Top ]

  • Die Rhein-Neckar-Zeitung vom 16. Juni 2008 berichtet unter der Überschrift "Gutes Englisch öffnet viele Türen" über Schüler aus Baden-Württemberg: "Seit sieben Jahren nehmen Realschüler des Kreises an den Prüfungen [PET] teil - mit landesweit überdurchschnittlichen Ergebnissen ...."

[ Top ]

  • Das Wiesbadener Tagblatt vom 30. April 2008 berichtet unter der Überschrift "Viel Spaß mit Englisch" über Gymnasiasten aus Wiesbaden, die sich auf das Certificate in Advanced English (CAE) vorbereitet haben: "Das Zertifikat wird von vielen Arbeitgebern geschätzt und dient auch als Zugangsvoraussetzung für zahlreiche Hochschulen im Ausland."

[ Top ]

  • Die Frankenpost vom 10. Juni 2008 berichtet unter der Überschrift "Englisch-Testcenter in Marktredwitz" über Schüler, die den Preliminary English Test (PET) abgelegt haben: "Schüler der Fichtelgebirgsrealschule beteiligen sich seit über vier Jahren mit großem Erfolg an der Prüfung.

[ Top ]

  • Das Krefelder Amtsblatt vom 20. März 2008 berichtet über Schüler des Kids College Krefeld, die erfolgreich die Young Learners English Tests abgelegt haben: "Alle Teilnehmer haben sich ein gutes Jahr lang im Unterricht des Kids College speziell auf diese Prüfung vorbereitet und mit viel Spaß und Enthusiasmus ihre Englischkenntnisse spielerisch erweitert."

    [ Top ]


  • Der Tagesspiegel vom 24. Februar 2008 veröffentlicht Informationen zu Englischzertifikaten: "Wer solide Englischkenntnisse für den Job braucht oder aber in Großbritannien studieren möchte, sollte sich auf die weltweit anerkannten Cambridge Certificates konzentrieren."
[ Top ]
  • Das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und KultusExternal website informiert in einer Pressemitteilung vom 22. Januar 2008 unter der Überschrift "Realschüler stellen sich den Anforderungen der Wirtschaft" über die wichtige Rolle von Fremdsprachen an Realschulen in Bayern: "Daneben wird mittlerweile an zahlreichen Realschulen in der 9. Jahrgangsstufe das internationale Cambridge Examen PET angeboten, ein Zertifikat, das in mehr als 100 Ländern als Ausweis für Sprachkompetenz anerkannt ist."

[ Top ]

  • Das Sauerland NachrichtenmagazinExternal website vom 10. Januar 2008 berichtet unter der Überschrift "Gabriele Röllecke führte 18 Schüler aus Iserlohn und Umgebung sicher durch die Cambridgeprüfungen" über erfolgreiche Kandidaten der Young Learners English Tests: "Im November 2007 erhielten 18 Schülerinnen und Schüler zwischen 8 und 12 das begehrte Cambridge Zertifikat."

[ Top ]

    2007

     

  • Das Mitteilungsblatt des Fachverbandes Moderne Fremdsprachen (FMF) des Landesverbandes Saar vom Dezember 2007 berichtet unter der Überschrift "20 Jahre Cambridge-Prüfungen im Saarland" über die Entwicklung der Cambridge ESOL Prüfungen im Saarland: "Erfreulich ist, dass der Anteil der SchülerInnen an der Kandidatenzahl der oberen Prüfungen in den letzten Jahren stetig zugenommen hat, so dass sie inzwischen die Mehrheit bei den Prüfungsterminen ausmachen."

[ Top ]

  • Die Allgemeine ZeitungExternal website vom 6. Dezember 2007 informiert unter der Überschrift "Ein Hauch von Cambridge in Wörrstadt" über Zehntklässler, die eine PET-Prüfung abgelegt haben: "Das Zertifikat stellt für uns eine Begabtenförderung dar, verbessert die Berufschancen unserer Zehntklässler".

[ Top ]

  • Die "test Spezial"-Ausgabe "Sprachen lernen" im November 2007 veröffenlticht Informationen zu Sprachzertifikaten: "Die Universität Cambridge hält mit dem International Certificate in Financial English (ICFE) und dem International Legal English Certificate (ILEC) Prüfungen für Fachkräfte aus den Bereichen Finanzen und Recht bereit."

[ Top ]

  • Unter der Überschrift "Cambridge-Zertifikate an Schüler übergeben" berichtet der Gießener Anzeiger vom 29. November 2007 über Schüler der Liebigschule in Gießen, die erfolgreich das FCE abgelegt haben: "An der zum ersten Mal durchgeführten FCE-Prüfung habe die große Mehrheit der 21 teilnehmenden Schüler aus den Klassenstufen 10 bis 13 ... mit bestmöglichem Erfolg teilgenommen."

[ Top ]

  • In der WAZ vom 27. November 2007 wird unter der Überschrift "Cambridge-Zertifikate an Schüler verliehen" über die Realschule Grünstraße berichtet: "Ein halbes Jahr hatten sich viele Realschüler auf die Prüfung vorbereitet ... und die Realschüler erzielten wieder hervorragende Ergebnisse!"

    [ Top ]
  • Der Gießener Anzeiger vom 24. November 2007 berichtet unter der Überschrift "49 Herderschüler bestehen First Cambridge" über erfolgreiche Kandidaten des First Certificate in English (FCE): "Dass dieses Angebot bei den Schülerinnen und Schülern sehr gut ankommt, und dass sie keine Angst vor zusätzlichen Herausforderungen haben, beweist die steigende Teilnehmerzahl an den FCE-Prüfungen."

[ Top ]

  • Der Anzeiger für Gehrden und Ronnenberg vom 21. November 2007 berichtet unter der Überschrift "MCG-Schüler legen Englisch-Prüfung ab" über erfolgreiche Gymnasiasten bei den Cambridge ESOL Prüfungen: "Die Prüfungen sind auf fortgeschrittene Fertigkeiten des Englischen als Fremdsprache zugeschnitten und werden von den meisten Universitäten in den angelsächsischen Ländern anerkannt."


[ Top ]

  • Die Ibbenbürener Volkszeitung vom 13. November 2007 informiert unter der Überschrift "Schüler erwerben Zertifikat" über Begabtenförderung am Kepler-Gymnasium: "Das Kepler-Gymnasium hat im vergangenen Schuljahr erstmalig am Cambridge-Schulprojekt des Landes NRW teilgenommen und begabte Schüler auf die anspruchsvolle Prüfung ... vorbereitet."

[ Top ]

  • Unter der Überschrift "Schüler bewiesen ihre exzellenten Sprachkenntnisse" informiert die Kreiszeitung Syke vom 7. November 2007 über erfolgreiche Schüler der KGS Kirchweyhe: "Im Juni legten 24 Schüler der KGS Kirchweyhe die Prüfung [PET] ab - und schafften eine Punktlandung. Die Fehlerquote der Zehntklässler betrug null Prozent."

[ Top ]

  • Unter der Überschrift "Pass the test! " berichtet die Spotlight in der Ausgabe vom Oktober 2007 über die Cambridge ESOL Prüfungen: "The most widely known and recognized come from Cambridge ESOL ... these certificates test the four skills - reading, writing, listening and speaking."

[ Top ]

  • Die Hessisch-Niedersächsische Allgemeine vom 17. September 2007 informiert unter der Überschrift "Englisch mit Urkunde" über Schüler der Gesamtschule Melsungen, die erfolgreich den Preliminary English Test (PET) abgelegt haben: "Dieses Zertifikat verschaffe einerseits Klarheit über das eigene Können, andererseits ergäben sich Vorteile bei Bewerbungen."

[ Top ]

  • Echo-Online vom 29. August 2007 informiert unter Überschrift "Martin-Behaim-Schule jetzt Prüfungszentrum" über eine Berufsschule in Darmstadt, welche von Cambridge ESOL als Prüfungszentrum autorisiert wurde: "Cambridge-Zertifikate sind weltweit anerkannt und Zugangsvoraussetzung für einige Studiengänge ... Schulintern haben bereits die ersten Schüler ihre Cambridge-Prüfungen bestanden."

[ Top ]

  • Unter der Überschrift "Realschüler erhalten Cambridge-Zertfifikat" berichtet die Schwäbische Zeitung vom 20. Juli 2007 über Neuntklässler, die erfolgreich den Preliminary English Test (PET) bestanden haben: "Die Realschüler hatten sich außerhalb des schulischen Unterrichts in einem speziellen Kurs der Volkshochschule ... auf dieses renommierte Zertifikat vorbereitet."

[ Top ]

  • Die Badische Zeitung vom 10. Juli 2007 berichtet unter der Überschrift "Englisch verbessert Berufschancen" über Realschüler aus Baden-Württemberg, die erfolgreich den Preliminary English Test (PET) abgelegt haben: "Das Cambridge-Zertifikat bescheinigt den Absolventen ein hohes Maß an Englischkenntnissen und eine sprachsichere Konversation ... Viele Betriebe schätzen die ausgezeichneten Englischkenntnisse, mit denen die PET-Absolventen aufwarten können."

[ Top ]

  • Der Pforzheimer Kurier vom 6. Juli 2007 berichtet unter der Überschrift "Ausgezeichnete Englischprüflinge" über Realschüler aus Pforzheim, die erfolgreich den Preliminary English Test (PET) bestanden haben: "Diese Qualifikation, die den Schülerinnen und Schülern gute Englischkenntnisse bescheinigt, wird bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz sicher hilfreich sein."

[ Top ]

  • Die Eberbacher Zeitung vom 5. Juli 2007 berichtet unter der Überschrift "Cambridge zertifiziert" über Schüler, die erfolgreich den Preliminary English Test (PET) abgelegt haben: "Das Zertifikat kann bei einer Bewerbung vorgelegt werden und die Chancen bei Lehrstellensuche verbessern."

[ Top ]

  • Der Spiekerooger Inselbote vom 23. Juni 2007 berichtet in Nummer 10 unter der Überschrift "Cambridge-Examen auf Lietz" über das neue Cambridge ESOL Prüfungszentrum - die Herman-Lietz-Schule Spiekeroog: "Zum ersten Mal hat in diesem Schuljahr die Hermann Lietz-Schule Spiekeroog ein Cambridge-Examen durchgeführt. Gleich 33 Schüler haben bei der Premiere mitgemacht. Freiwillig. Und mit Erfolg."

[ Top ]

  • Die Geislinger Zeitung vom 19. Juni 2007 berichtet unter der Überschrift "Erfolg für Englisch-Kids" über zehn Kinder der Helen-Doron-Sprachschule Geislingen, die erfolgreich die Young Learners English Tests bestanden haben: "Die Mädchen und Junden zwischen sieben und elf Jahren hatten sich von November bis Mai mit zusätzlichem Unterricht auf die Englisch-Tests vorbereitet. Mit Erfolg, denn alle bestanden die Prüfung mit weit mehr als der erforderlichen Punktzahl und schnitten deutlich besser ab als der Bundesdurchschnitt."

[ Top ]

  • itchy feetExternal website berichtet in der vierten Ausgabe vom Mai 2007 unter der Überschrift "Sprachtest unumgänglich?" über Sprachzertifikate speziell für ein Auslandsstudium: "Die Tests zur Erlangung des Certificate in Advanced English (CAE) und des Certificate of Proficiency in English (CPE) gehören zu den English for Speakers of Other Languages (ESOL) Examinations der University of Cambridge."

[ Top ]

  • Der Kölner Wochenspiegel vom 25. April 2007 berichtet über das Cambridge ESOL Schulprojekt in Nordrhein-Westfalen: "Bei allen bisher abgelegten Prüfungen haben mehr als 90 Prozent der Kandidaten die Prüfungen bestanden, zum Teil mit besonders guten Noten."

[ Top ]

  • Unter der Überschrift "Cambridge-Zertifikate überreicht" berichtet die Frankfurter Neue Presse vom 5. April 2007 von Kursteilnehmern der Kreis-VHS Westerwald, die die Business English Certificates (BEC) erfolgreich abgelegt haben: "Die Zertifikate für Wirtschaftsenglisch ... bescheinigen Englischkenntnisse, die für den internationalen Geschäftsverkehr benötigt werden."

[ Top ]

  • Die Baunataler Nachrichten vom 4. April 2007 berichten über die Eröffnung eines neuen Cambridge ESOL Prüfungszentrums in Hessen: "'Vielsprachigkeit ist Schlüssel zum Erfolg', freute sich Joachim Jacobi, Staatssekretär im Hessischen Kultusministerium ... Cambridge ESOL Zertifikate haben weltweit einen hohen Bekanntheitsgrad und werden international als Nachweis qualifizierter Englischkenntnisse geschätzt und anerkannt."

[ Top ]

  • Unter der Überschrift "Qualifications - A guide to business English certificates and assessment tests" berichtet die Business Spotlight in der Ausgabe 3/2007 über die Business English Certificates (BEC): "Cindy Hauert, too, recommends the BEC exams to her Swiss students, as she feels the qualifications are well-known and, like the general English exams from Cambridge (such as the First Certificate), widely recognised."

[ Top ]

  • Die Ausgabe 8 der Englisch Teaching Matters von Frühjahr 2007 informiert unter der Überschrift "The Cambridge International Legal English Certificate (ILEC) - Laying down the law" über das neue Zertifikat für Rechtsenglisch von Cambridge ESOL: "The ILEC has a positive impact on the content and teaching of courses in English for legal purposes ... The ILEC is particularly suitable for students who are considering employment in an international commercial law context ...".

[ Top ]

  • Die Hessisch-Niedersächsische Allgemeine vom 30. März 2007 informiert unter der Überschrift "Sprachkür in der Schule" über die Eröffnung eines neuen Cambridge ESOL Prüfungszentrums in Hessen: "Seit zwei Jahren werden die 10. Klassen auf die Prüfung für das Grundlagen-Zertifikat vorbereitet. Vergangenes Jahr lernten nach Angaben von Lehrer Sebastian Klaffer 45 Schüler in zwei Kursen für Cambridge-Prüfungen ... Für die Cambridge-Zertifizierung gab es während der Feierstunde viel Lob."

[ Top ]

  • Der Main-Rheiner Online berichtet am 23. März.2007 unter dem Titel „Weltsprache Englisch ist heute unerlässlich“ von Schülern des Kantgymnasiums in Rüsselsheim, die durch Zusammenarbeit mit der VHS, erfolgreich die PET-Prüfung absolvierten: „Nun liegen noch zwei jeweils schwerere Tests von ihnen. Wer sie ebenfalls besteht, hält mit dem Cambridge-Zertifikat dann eine Urkunde in den Händen, die in rund 130 Staaten anerkannt ist und Abiturienten das Einschreiben an Universitäten etwa in England und Australien ohne Englischtests erlaubt.“

    [ Top ]

  • Unter dem Titel ‚Schuften für das Zertifikat’ berichtet die Hessische/ Niedersächsische Allgemeine am 16. Februar 2007 von Schülern, die an einer Gesamtschule an einem Vorbereitungskurs teilnehmen, um den Preliminary English Test (PET) abzulegen: "Das Zertifikat, dass sie durch bestandene Prüfung erwerben, gelte weltweit und lebenslang."

[ Top ]

  • Unter der Überschrift „Überstunden auf der Schulbank“ berichtet der Kölner Stadt-Anzeiger vom 10. Februar 2007 über Schüler des Friedrich-Ebert-Gymnasiums, die ein Cambridge-Zertifikat erlangten: „Damit erweitern die Schüler nicht nur ihre ohnehin meistens schon guten Englischkenntnisse, sondern verschaffen sich auch erhebliche Vorteile für die spätere Studiumsplatz- oder Jobsuche.“

[ Top ]

  • Das accents magazine vom Januar/Februar 2007 veröffentlichte unter der Überschrift "Cambridge Certificate qualifications - Only at Anglo-German Institute" einen Artikel über das Cambridge ESOL Prüfungszentrum in Stuttgart: "... only a handful of documents can be considered a truly valuable attestation of one's English language skills. Among them are the various University of Cambridge Certificates for English Speakers of Other Languages (ESOL). Cambridge certificates are not only an international cachet, they are also likely to spark each HR manager's interest when paging through a CV."

[ Top ]

  • Die working@office vom Januar 2007 berichtet unter der Überschrift "Mit Brief und Siegel" über internationale Sprachzertifikate für den beruflichen Bereich. "Eine große Rolle spielen die BEC-Zertifkate bisher vor allem in der kaufmännischen Ausbildung ... In international agierenden Unternehmen ist dies ein anerkanntes Zertifikat, das mit einem hohen Lernaufwand verbunden ist und ein anspruchsvolles Niveau im geschäftlichen Umfeld bietet."

[ Top ]

  • Der Saarlouiser Wochenspiegel berichtet am
    3. Januar 2007, dass das Saarlouiser Gymnasium weiterhin die engagierteste saarländische Schule bei der Vorbereitung der Cambridge Prüfungen ist: „Neun weitere Absolventen erhielten nun die begehrten Urkunden aus der Hand der saarländischen Prüfungsbeauftragten … Mit dem Erwerb des Zertifikats wird den Schülern ein Fertigkeitsniveau bescheinigt, das der dritt bzw. zweithöchsten vom Europarat festgesetzten Kompetenzstufe für Fremdsprachen entspricht.“

[ Top ]

    2006

  • Die Frankfurter Neue Presse vom 18. Dezember 2006 berichtet unter der Überschrift "Cambridge kann kommen" über Gymnasiasten aus Hessen, die das CAE abgelegt haben. "Wenn es nach Meike Bär ginge, könnten die deutschen Lehrpläne eine Menge vom Cambridge-Material übernehmen ... Auch die Schüler sind sehr zufrieden ... Die Mühe habe sich wirklich gelohnt, zumal mit dem weltweit anerkannten Zertifikat die Berufschancen steigen."

[ Top ]

  • Der Klett-Themendienst informiert in der Ausgabe 36 vom November 2006 über Sprachzertifikate als Zulassungsvoraussetzung für ein Studium: "Die Fachhochschule in Dortmund verlangt für die Zulassung zum Studiengang 'International Business' im Fachbereich Wirtschaft zum Beispiel das Cambridge First Certificate. An der Universität Heidelberg müssen sogar angehende Molekularbiologen ein Cambridge Zertifikat oder einen vergleichbaren Sprachnachweis vorlegen können."

[ Top ]

  • Oberkassel.de berichtet am 16. November 2006 über Schüler des Cecilien-Gymnasiums in Düsseldorf, die im Rahmen eines Pilotprojekts für allgemeinbildende Schulen an den Cambridge ESOL Prüfungen teilnahmen: „Besonders erfolgreich war die PET-Gruppe: Alle 18 Schüler bestanden mit Auszeichnung … Englischlehrer und Organisator des Schulprojekts Christian Gutjahr-Dölls war besonders vom Engagement seiner Schüler begeistert. Immerhin fanden die Unterrichtseinheiten außerhalb der Schulzeiten in den Abendstunden statt. ‚Das zeigt, wie wichtig unseren Schülern die Zertifikate sind.“
  • [ Top ]

  • Der Schwarzwälder Bote berichtet am 25. Oktober 2006 unter der Überschrift „Zertifikate öffnen Tür und Tor“ über Kursteilnehmer der VHS Villingen-Schwenningen, die mit Erfolg die Cambridge ESOL Prüfungen absolvierten: "Ausschließlich native speakers bieten hier allgemeinsprachliche und berufsorientierte Kurse an, deren Abschluss bei international arbeitenden Firmen oft ein Kriterium bei der Auswahl der Bewerber ist, belegen sie doch die Beherrschung eines aktuellen und anwendungsorientierten Englisch."

[ Top ]

[ Top ]

  • Die Thüringer Allgemeine vom 8. Oktober 2006 informiert über Schüler des Abi-Jahrgangs 2006 des Albert-Schweitzer-Gymnasiums, die am Samstag ihre Cambridge ESOL Zertifikate in Empfang nahmen: „Schon seit 1994 werden hier Schüler auf das Cambridge-Zertifikat vorbereitet, einem der weltweit wichtigsten Nachweise über Englisch-Kenntnisse ... Zwei Unterrichtsstunden zusätzlich in der elften und zwölften Klasse nahmen sie in Kauf, dazu die schwere Abschlussprüfung.“

[ Top ]

  • Die Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ) vom 26. September 2006 berichtet über Jugendliche der Adolf-Reichwein-Realschule, die an der Sprachprüfung KET (Key English Test) teilgenommen haben: „Gestern erhielten sie ihre Zertifikate. Bei diesen handelt es sich nicht um irgendwelche Urkunden, sondern um Nachweise der berühmten Universität Cambridge in England … Ein Schuljahr lang haben sich die Jugendlichen dafür freiwillig einmal wöchentlich in einer 7. Stunde auf die Prüfung vorbereitet … Und das Lernen hat sich gelohnt: Von 30 Schülern haben 29 die KET -Prüfung bestanden. Die Hälfte von ihnen erhielt dabei sogar das Prädikat ‚pass with merit’ – was so viel heißt ‚mit besonderem Erfolg bestanden’. Die Schüler der Adolf-Reichwein-Realschule haben bereits ihr Interesse für die nächst höhere Cambridge Prüfung bekundet - denn was macht sich auf einem Zeugnis besser als der Schriftzug einer berühmten Universität?“

[ Top ]

  • Unter der Überschrift "Cambridge-Zertifikate an der Gesamtschule Lumdatal" informiert der Gießener AnzeigerExternal website vom 12. September 2006 über erfolgreiche PET- und FCE-Kandidaten: "Die Schüler sind mit Recht stolz auf das Geleistete, das freiwillig neben dem üblichen Lernstoff in der Schule erbracht wurde."

[ Top ]

  • Die NRZ External website vom 8. September 2006 berichtet unter der Überschrift "Hauptsache zertifiziert" über Schüler an der KDG Wesel, die Cambridge ESOL Prüfungen ablegen: "Im Hinblick aufs Abitur und später vielleicht die Universität dürfte das sicher nicht das Schlechteste sein."

[ Top ]

  • Das Flensburger Tagesblatt vom 6. September 2006 berichtet über die Goethe-Schule, die als erste Schule in Schleswig-Holstein den Erwerb des Cambridge Certificates für Young Learners ermöglicht: „Gestern überreichte Gisela Walter, Schulleiterin der Goethe-Schule, den Schülern die ‚Young Learners English’ (YLE) Certificates … Diese anerkannte Prüfung an der Schule zu etablieren, dauerte ein Jahr, sagt Gabriele Reinfeld … Eine bessere Evaluation der Arbeit könne man sich kaum wünschen. Schließlich bestätige das britische Zertifikat, die Kinder haben gelernt.“

[ Top ]

  • Die Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ)External website vom 17. August 2006 berichtet unter der Überschrift "Lob für britisches Englisch - Märkische Schüler stellen sich hartem Test der Universität Cambridge" über Schüler, die erfolgreich eine Cambridge ESOL Prüfung bestanden haben: "Mit echten Briten musste ein Gespräch geführt werden oder eine Email mit vorgegebener Wortzahl geschrieben werden."

[ Top ]

  • Die Westfalenpost vom 23. Juni 2006 berichtet über Kinder, die die Young Learners English Tests bestanden haben: "Geübt haben sie trotzdem. Für einen Test, der von einer der anerkanntesten Universitäten Großbritanniens stammt ... 'Es gibt für Kinder drei verschiedene Level ... die Kinder haben jetzt die sogenannte Starter-Prüfung absolviert." Die Leiterin der Sprachschule erklärt: "Wir haben uns auf die Prüfung im Unterricht vorbereitet ... die Kinder haben sich sicher gefühlt und eine tolle Leistung gezeigt."

[ Top ]

  • Der Artikel "Cambridge-Zertifikat mit Bravour bestanden" vom 9. Juni 2006 aus dem Iserlohner Kreisanzeiger berichtet von sieben- bis zwölfjährigen Schülern, die das Bestehen des international anerkannten Young Learners English Cambridge-Zertifikats feierten. "Im Prüfungszentrum der Auslandsgesellschaft Nordrhein-Westfalen zeigten die Jungen und Mädchen (.) ihr fremdsprachliches Können". Der Leiter der Auslandsgesellschaft NRW, Peter Sowa, betont, dass dieses Zertifikat den Kindern in der Schule als auch "später in Europa größere Chancen" vermitteln würde. Die "kleinen Absolventen" bereiten sich jetzt schon auf "die nächst höhere Cambridge Prüfung" vor.

[ Top ]

  • Echo OnlineExternal website berichtet berichtet am 25. April 2006 unter der Überschrift "Englisch perfekt - aus Spaß am Lernen" über Schüler aus Hessen, die sich auf Cambridge ESOL Prüfungen vorbereitet haben: "Sprachlich begabten Schülern öffnet das Zertifikat zusätzliche Chancen im späteren Studium oder Berufsleben ... Zwei unterschiedliche Motive bewegen die Schüler, sich neben den allgemeinen Schulpflichten diesem zusätzlichen Leistungsanspruch zu stellen. Es gibt Teilnehmer, die schon die berufliche Zukunft im Visier haben und es gibt Teilnehmer, die die Freude am Erlernen einer Sprache umtreibt."

[ Top ]

  • Der Saarlouiser Wochenspiegel vom 22. April 2006 berichtet über 16 Schülerinnen und Schüler des Saarlouiser Gymnasiums, die sich der Herausforderung des Cambridge Preliminary English Test (PET) stellten und nun ihre Zertifikate erhielten: „Das Zertifikat bescheinigt den Absolventen, dass sie mit der englischen Sprache in alltäglichen Situationen erfolgreich umgehen können. Die PET-Prüfung ist weltweit standardisiert und wird in mehr als 130 Ländern abgenommen. PET dient als aussagekräftiger Nachweis einer entsprechenden Sprachkompetenz und ist stets eine gern gesehene Bereicherung jedes Lebenslaufes ... Mit Freude ließen sich Schulleiter U. Heger und AG-Leiter P. Bühler bestätigen, dass das Gymnasium am Stadtgarten bei der Vorbereitung der Schüler auf die Cambridge-Prüfungen nach wie vor die engagierteste saarländische Schule ist.“

[ Top ]

  • Unter der Überschrift „Cambridge-Siegel motiviert zum Lernen“ berichtet die Saarbrücker Zeitung vom 10. April 2006 über Schüler der Erweiterten Realschule Am Sonnenhügel in Völklingen, die den Young Learners English Test (YLE) absolviert haben: „Von den 46 Aspiranten dieses Jahres haben alle bestanden, teilte Lehrerin Maurer im Rahmen einer Feierstunde mit." Die Schulleiterin kündigte an: "Das Cambridge-Zertifikat wird es an unserer Schule auch in Zukunft geben.".

[ Top ]

  • Die Aachener Zeitung vom 16. Februar 2006 informiert über das Schulprojekt in Nordrhein-Westfalen, welches dieses Jahr in seine zweite Runde geht: „Da die Prüfungsstandards jedoch den Schulcurricula und den Erfordernissen des Europäischen Referenzrahmens entsprechen, sollte auch Schülern die Möglichkeit gegeben werden, frühzeitig solche international anerkannten Nachweise zu erlangen. In Nordrhein-Westfalen boten … Cambridge ESOL …, das Schulministerium und einige autorisierte Prüfungszentren deshalb in einem Pilotprojekt erstmals im Schuljahr 2004/05 entsprechende Kurse an, an denen sich landesweit 60 Schulen beteiligten.“

    [ Top ]

    2005

  • Die Bayerische RealschuleExternal website berichtet in ihrer Dezemberausgabe unter der Überschrift “Bayern besser als der Rest der Welt – Großer Erfolg beim Sprachenzertifikat PET” über das Abschneiden bayerischer Schüler beim Preliminary English Test (PET): „Seit dem Schuljahr 2002/2003 wird an den Realschulen in Bayern allgemein die Teilnahme am internationalen Sprachdiplom PET (Preliminary English Test) angeboten. Einen großen Erfolg konnten die bayerischen Realschüler auch im vergangenen Schuljahr wieder erzielen ... Der Vorsitzende des brlv [Bayerischer Realschullehrerverband], Anton Huber, sieht darin einen ‚Qualitätsbeweis für das hohe Fremdsprachenniveau an den Realschulen’. Die bessere Förderung von fremdsprachlichen Kompetenzen in der neuen R6 trage sicher erheblich zu dem Erfolg bei.“

    [ Top ]

  • Der Giessener Anzeiger vom 22. November 2005 berichtet über Schüler aus Hessen, die Cambridge ESOL Prüfungen erfolgreich bestanden haben: "Die Gesamtschule Gießen-Ost war in diesem Jahr zum ersten Mal Austragungsort für die anspruchsvolle Prüfung zur Erlangung des Cambridge Certificate of Proficiency in English (CPE). Geprüft wurden die Fertigkeiten Hören, Sprechen, Lesen, Schreiben, Grammatik und Wortschatz ... Petra Hein, Fachsprecherin Englisch an der GGO und eine der für die Cambridge-Prüfungen zuständigen Lehrkräfte, unterstrich die Bedeutung der international von Universitäten und Unternehmen als Nachweis qualifizierter Englischkenntnisse anerkannten Cambridge Zertifikate.“

[ Top ]

  • Der Wochenspiegel Saarlouis vom 9. November 2005 informiert über Schüler aus Saarlouis, die sich erfolgreich auf Cambridge-Zertifikate vorbereitet hatten: „Geschafft! 14 weitere Schülerinnen und Schüler zählen zu den erfolgreichen Absolventen der begehrten Cambridge-Prüfungen am Saarlouiser Gymnasium am Stadtgarten (SGS). Sechs Monate lang hatten die Oberstufler dort eine freiwillige Arbeitsgemeinschaft belegt, die sie auf den Erwerb des ‚First Certificate in English’, des ‚Certificate in Advanced English’ oder erstmals auch des ‚Business English Certificate’ vorbereitete. Entsprechend ihrem Leistungsstand und den Ergebnissen eines Einstufungstests entschieden sich die Teilnehmer für eines dieser drei renommierten Sprachzertifikate der University of Cambridge ... Die Cambridge-Zertifikate werden als Nachweis entsprechender Englisch-Kenntnisse weltweit von vielen Universitäten und Arbeitgebern bei der Einschreibung oder Einstellung anerkannt.“

    [ Top ]

  • Die Aachener Nachrichten vom 20. Oktober 2005 berichten unter der Überschrift „Schüler büffeln für den kleinen Unterschied“ über Gymnasiasten aus Aachen, die das First Certificate in English (FCE) im Rahmen des Schulprojektes in Nordrhein-Westfalen abgelegt haben: „Im Schuljahr 2004/05 bot die NRW-Landesregierung die Cambridge-Prüfung erstmals als Schulprojekt an. Auch zwei Aachener Schulen machten mit, das Pius-Gymnasium und das Rhein-Maas-Gymnasium ... Die 18- und 19-Jährigen sind sich einig: Wer heute im Beruf Fuß fassen will, der muss einiges vorweisen können. Da sei die Cambridge-Prüfung eine willkommene weitere Qualifikation.“ Die Lehrkräfte sind stolz über den Erfolg ihrer Schüler: „Alle haben sprachlich profitiert, das FCE war sicher auch eine gute Abiturvorbereitung. Und der Erfolg in dieser internationalen Prüfung hat sehr viel fürs Selbstbewusstsein getan.“

    [ Top ]

  • Unter der Überschrift "Schüler bewiesen Sprachfertigkeiten im Englischen" berichtet die Saarbrücker Zeitung vom 8./9. Oktober 2005 über Schüler des Von-der-Leyen-Gymnasiums aus Blieskastel, die sich an die Cambridge Young Learners English Tests gewagt hatten: "Damit ist das ... Gymnasium ... das dritte saarländische Gymnasium, das seinen Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit bietet, sich bereits derart früh mit Tausenden von Englischlernenden in der ganzen Welt zu messen und sich damit einen Motivationsschub für das weitere Englischlernen zu holen." Der Schulleiter "... freute sich über das Interesse am Erlernen der englischen Sprache und forderte die Schüler auf, in diesem Sinne weiterzumachen."

    [ Top ]

  • Die Westfälische Rundschau vom 24. August 2005 informiert unter der Überschrift "Congratulations – Englisch gebüffelt: Oberbarmer Hauptschüler legten Cambridge-Zertifikat mit guten Noten ab" über Schüler der Klassen 9 und 10, die den Preliminary English Test (PET) abgelegt haben: "Der erfolgreiche Prüfungsabschluss lässt das Selbstvertrauen der Jugendlichen in ihre Fähigkeiten wachsen und ist ein Pluspunkt in Bewerbungen für Ausbildungsplätze. Stolz zeigt sich Schulleiter Hans Erich Richling, dass sich seine Europaschule im Wettbewerb im Gesamtschulen und Gymnasien behaupten konnte."

    [ Top ]

  • Das Bergische Sonntagsblatt vom 7. August 2005 berichtet unter der Überschrift "Englisch-Zertifikat der Universität Cambridge am DBG verliehen" über Schüler, die im Rahmen des Schulprojektes in Nordrhein-Westfalen das First Certificate in English (FCE) abgelegt haben: "Das international anerkannte Zertifikat stellt eine wertvolle Zusatzqualifikation für Bewerbungen dar und wird von einigen Firmen, wie etwa Siemens, bereits von den Auszubildenden verlangt."

    [ Top ]

  • Die Westdeutsche Zeitung vom 20. Juli 2005 berichtet unter der Überschrift "Freiwilliges Büffeln für das Zusatz-Zertifikat" über Schüler einer Hauptschule, die sich im Rahmen eines neuen Schulprojektes in Nordrhein-Westfalen auf den Preliminary English Test (PET) vorbereitetet hatten: "Ein Hintergrund des Projekts, das das Cambridge-Zertifikat für die Sekundarstufe I zum Ziel hat: Neuerdings können die Prüfungen auch an den Schulen selbst durchgeführt werden. Ein Grund für dieses Vorgehen ist, den Zugang zu den weltweit anerkannten Zertifikaten zu erleichtern und mehr Schüler an die Prüfungen heranzuführen." Die Prüfungsvorbereitung wurde an der Schule als wichtiger Qualifizierungsprozess gewertet.

    [ Top ]

  • Unter der Überschrift "Mitglied in der Cambridge Elite" berichtet der Südkurier vom 8. Juli 2005 über die VHS Rheinfelden, an der seit 20 Jahren Cambridge ESOL Prüfungen angeboten werden: "Der Name Cambridge steht nicht nur für eine der angesehensten Universitäten in England, sondern auch für weltweit anerkannte Sprachprüfungen. Cambridge-Zertifikate sind ebenso heiß begehrt wie aussagekräftig." Außerdem informiert der Artikel über die Nützlichkeit der Zertifikate: "Doch nicht nur für Beruf, Studium oder Weiterbildung können Cambridge Prüfungen und Zertifikate nützlich sein. Auch für Schüler wird das Angebot stets interessanter. Beispielsweise für Realschüler, die sich ja bereits vor dem eigentlichen Schulabschluss bewerben wollen."

    [ Top ]

  • Der Südkurier vom 1. Juli 2005 informiert unter der Überschrift "Zertifikat aus Cambridge" über Realschüler die sich dem Preliminary English Test (PET) gestellt haben: "In diesem Schuljahr bot die Realschule Mühlheim wieder sprachinteressierten Neuntklässlern die Möglichkeit, sich in einer Arbeitsgemeinschaft für den PET ... fit zu machen ... Die Schülerinnen und Schüler sind um eine Erfahrung reicher, die ihnen auch für die im nächsten Jahr bevorstehende Realschulprüfung von Nutzen sein kann. Auch hoffen einige, dass ihnen das Zertifikat bei den anstehenden Bewerbungen Vorteile bringt."

    [ Top ]

  • Unter der Überschrift "Geprüfte Englisch-Profis" berichtet die Saarbrücker Zeitung vom 23. Mai 2005 über Schüler, die sich den Cambridge Young Learners English Tests unterzogen haben. "Die Prüfungen werden weltweit einheitlich angeboten; anders als Schulnoten spiegeln sie einen international vergleichbaren Standard wider. Seit drei Jahren können die Schüler der Erweiterten Realschule die Zertifikate ab der siebten Klasse erwerben. In den vergangenen Monaten haben die jetzt Ausgezeichneten freiweillig die Schulbank gedrückt ... Der Test überprüft die Leistungen im Lesen, Schreiben und im Hörverstehen; außerdem müssen sich die Schüler einer mündlichen Prüfung unterziehen ..."

    [ Top ]

  • Die Volksstimme vom 27. April 2005 informiert unter der Überschrift "Neun Abiturienten erhalten Cambridge Certificate" über Abiturienten aus Magdeburg, die das Certificate in Advanced English (CAE) erfolgreich bestanden haben: "Von den Prüflingen wird erwartet, dass sie in der Lage sind, bei Besprechungen und Diskussionen aktiv teilzunehmen, und ihre Meinung klar und deutlich zu äußern und zu vertreten. Außerdem sollen sie unterschiedliche Textsorten verstehen und selbst verfassen können." Die Vorbereitung der Schüler fand in einer Arbeitsgemeinschaft statt.

    [ Top ]

  • Die Neue Osnabrücker Zeitung vom 14. April 2005 berichtet unter der Überschrift "Schüler von heute lernen für morgen" über Gymnasiasten aus Osnabrück, die das First Certificate in English (FCE) erfolgreich bestanden haben: "Das Gymnasium ... nimmt mit seinem Angebot eine Vorreiterrolle in der Region ein und folgt damit einem Trend, der immer mehr außerschulische Zusatzqualifikationen in die Lehranstalten spült." Schülerinnen und Schüler aus den 11. Klassen haben sich in einer Arbeitsgemeinschaft am Nachmittag auf das FCE vorbereitet - "Von der oft ins Feld geführten Schüler-Faulheit also keine Spur." Schüler nannten als Motivationsgrund vor allem "bessere Startchancen nach dem Abitur".

    [ Top ]

  • Unter der Überschrift "Für Alltagssituationen sind sie fit" informiert der Wochenspiegel Saarlouis vom 13. April 2005 über Gymnasiasten aus Saarlouis, die sich der Herausforderung des Cambridge Preliminary English Test (PET) gestellt haben. "Das Zertifikat bescheinigt den Absolventen, dass sie mit der englischen Sprache in alltäglichen Situationen erfolgreich umgehen können. Die PET-Prüfung  ... ist weltweit standardisiert und wird in mehr als 130 Ländern abgenommen. PET dient als aussagekräftiger Nachweis einer entsprechenden Sprachkompetenz und ist eine gern gesehene Bereicherung jedes Lebenslaufes." Die Schüler hatten neben dem normalen Unterricht freiwillig an einem einsemestrigen Vorbereitungskurs teilgenommen und sich so mit den Prüfungsanforderungen vertraut gemacht.

    [ Top ]

  • "Cambridge reizt Herner Gymnasiasten" - unter dieser Überschrift berichtet die Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ) vom 2. Februar 2005 über Schüler des Otto-Hahn-Gymnasiums in Herne, die sich auf eine der Cambridge-Prüfungen vorbereiten: "Eine bestandene Prüfung bescheinige den Absolventen, dass sie mit der englischen Sprache in alltäglichen und beruflichen Situationen erfolgreich umgehen können. Die jungen Teilnehmer selbst sind davon überzeugt, dass das Zertifikat, das weltweit anerkannt wird, ihre späteren Einstellungschancen erheblich verbessern wird."

    [ Top ]

  • 2004

  • Der Wochenspiegel Saarlouis vom 22. Dezember 2004 informiert unter der Überschrift "Das ist Ansporn für weiteres Lernen" über Gymnasiasten aus Saarlouis, denen die Cambridge Young Learners Certificates verliehen wurden: "Der sportliche Ehrgeiz, bei einem solchen Test gut abzuschneiden, sei eine gute Grundlage für weiteres Lernen mit Genugtuung und Erfolg, so die übereinstimmende Einschätzung der Betreuer. (...) Die Eltern lobten das Angebot der Schule: 'Wir hoffen, dass diese zusätzliche Möglichkeit weiterhin angeboten wird' (...) In der Tat bietet das SGS [Gymnasium am Stadtgarten Saarlouis] Prüfungsvorbereitung für fünf verschiedene Niveaustufen des Cambridge-Zertifikates bis hin zu Oberstufe."

    [ Top ]

  • In der Saarlouiser Stadtrundschau vom 24. November 2004 wird über Schüler eines Saarlouiser Gymnasiums berichtet, die das First Certificate in English (FCE) und das Certificate in Advanced English (CAE) abgelegt haben: "Mit dem Erwerb des Zertifikats wird den Schülern ein Fertigkeitsniveau bescheinigt, dass der dritt- bzw. zweithöchsten vom Europarat festgelegten Kompetenzstufe für Fremdsprachen entspricht. Die Cambridge-Zertifikate werden als Nachweis entsprechender Englischkenntnisse weltweit von vielen Universitäten und Arbeitgebern bei der Einschreibung oder Einstellung anerkannt."

    [ Top ]

  • Unter der Überschrift "Eine Tür zur weiten Welt" berichtet die NRZ am 15. November 2004 über das neue Schulprojekt in Nordrhein-Westfalen: "Menschen aller nicht englischsprachigen Länder können mit dem Test der Cambridge Universität beweisen, dass sie über ausreichende Englischkenntnisse verfügen. Um bei einem international agierenden Wirtschaftsunternehmen zu arbeiten oder im Ausland zu studieren - ein 'Türöffner' in ihren Bewerbungsunterlagen."

    [ Top ]

  • Die Hessische Niedersächsische Allgemeine (HNA) berichtet am 11. September 2004 unter der Überschrift "Renommierte Zertifikate in Englisch" über hessische Schüler der 10. Klasse, die das Business English Certificate (BEC) Preliminary bestanden haben: " Die Schüler können mit diesem Zertifikat ihre Einstellungschancen erheblich verbessern, da eine schulexterne Fremdsprachenzertifizierung für Arbeitgeber ein zuverlässiger Qualifikationsnachweis ist. (...) Aufgrund der guten Erfahrungen und der Motivation der Schüler (...) werden erstmalig zusätzlich zwei A-Kurse in Englisch auf das allgemeinsprachliche Zertifikat Preliminary English Test (PET) vorbereiten."

    [ Top ]

  • Die Badischen Neuesten Nachrichten vom 22. Juli 2007 berichten unter der Überschrift "Erfolg bei Englisch-Test" über erfolgreiche Kandidaten des Preliminary English Tests (PET): "Die jungen Leute wurden schriftlich und mündlich geprüft und können das erworbene Zertifikat aufgrund seiner internationalen Anerkennung für ihren gesamten weiteren Berufsweg nutzen."

[ Top ]

  • In den Erlanger Nachrichten vom 10. Mai 2004 wird unter der Überschrift "Europaweit einheitliche Standards" über die Prüfungsmesse Sprachen des Bayrischen Volkshochschulverbandes berichtet. Auch Cambridge ESOL war auf dieser Veranstaltung präsent: "Zum Beispiel bieten Cambridge-Zertifikate eine wertvolle Zusatzqualifikation für Schülerinnen und Schüler, da sie weltweit geschätzt und anerkannt werden und auch mit den deutschen Lehrplänen kompatibel sind."

    [ Top ]

  • Die Saarbrücker Zeitung External website vom 3./4. April 2004 informiert unter der Überschrift "Das Non-plus-ultra der Prüfungen" über Schüler eines Saarlouiser Gymnasiums, die sich den Herausforderungen des Preliminary English Test (PET) gestellt haben: "Das Zertifikat bescheinigt den Absolventen, dass sie mit der englischen Sprachen in alltäglichen Situationen erfolgreich umgehen können. (...) Sie ist weltweit standardisiert und wird in mehr als 130 Ländern abgenommen. PET dient als aussagekräftiger Nachweis einer entsprechenden Sprachkompetenz und ist eine gern gesehene Bereicherung jedes Lebenslaufes."

    [ Top ]

  • Im Neuen Tag External website vom 11. März 2004 wird über Gymnasiasten aus Weiden berichtet, die das BEC Vantage erworben haben: "Das international anerkannte Zertifikat wird künftig einen noch viel höheren Stellenwert erhalten. Cambridge-Prüfungen würden weltweit einheitlich angeboten und spiegelten anders als Schulnoten einen international vergleichbaren Standard wider."

    [ Top ]

  • Unter der Überschrift "Muttersprachler vermitteln Fremdsprachen - University-of-Cambridge-Prüfung" informiert die Oberhessische Presse External website vom 4. Februar 2004 über Schüler am Passmore College, die erfolgreich das PET- und FCE-Examen sowie das BEC Vantage abgelegt haben: "Das PET-Examen entspricht einer guten Mittelstufen-Prüfung, während das bekanntere und von Wirtschaft und Kommerz internationale FCE eine niveauvolle Prüfung für Fortgeschrittene ist. Am Ende des FCE haben die Teilnehmer den wichtigen Schritt vom 'Lerner' zum 'Benutzer' der englischen Sprache gemeistert. Das BEC Vantage ist eine auf FCE-Niveau basierende anspruchsvolle Wirtschaftsenglischprüfung."

    [ Top ]

  • Die Saarbrücker Zeitung vom 19. Januar 2004 berichtet unter der Überschrift "Englisch wie in Cambridge" über Abiturienten aus Saarlouis, die kürzlich mit dem Certificate in Advanced English (CAE) ausgezeichnet wurden: "Die vier hatten sich einer aufwendigen Prüfung unterzogen, die weltweit in der gleichen Form durchgeführt wird und somit einem international anerkannten Qualitätsstandard entspricht. (...) Das CAE wird als Nachweis entsprechender Englischkenntnisse weltweit von vielen Universitäten und Arbeitgebern bei der Einschreibung oder Einstellung anerkannt."

    [ Top ]

  • 2003

  • "Realschüler sind richtig fit in englischer Sprache" vermeldet die Saarbrücker Zeitung vom 10. Dezember 2003: "Die berühmte britische Universität Cambridge führt jedes Jahr einen Englischtest für Schüler durch, an dem sich tausende von Kindern in aller Welt beteiligen. Auch 26 Schülerinnen und Schüler der Erweiterten Realschule Eppelborn (ERS) stellten sich in diesem Jahr der dreiteiligen Prüfung des Cambridge Young Learners Englisch-Test. (...) Der anspruchsvolle Test prüft in drei Schwierigkeitsstufen die Leistungen der Schüler im englischen Lesen und Schreiben, dem Hörverstehen und im Sprechen (...)."

    [ Top ]

  • In der Hessisch Niedersächsischen Allgemeinen (HNA) vom 16. Oktober 2003 wird unter der Überschrift "Punkten mit dem Zertifikat" über hessische Schüler auf dem Weg zur BEC-Prüfung berichtet: "Das Besondere daran ist nicht nur der Abschluss BEC-Preliminary, den die renommierte britische Cambridge University ausstellt, sondern auch, dass die Baunataler Schüler hessenweit die Jüngsten waren, die sich dem Test unterzogen haben. Zur gleichen Zeit übrigens wie Schüler in 60 Staaten auf der ganzen Welt." Außerdem wurde darauf hingewiesen, "dass man mit dem Sprachzertifikat von Cambridge ESOL in der Mappe bei jeder Bewerbung punkten kann."

    [ Top ]

  • Die Fränkischen Nachrichten vom 24. September 2003External website berichten über Cambridge-Zertifikate für Realschüler in Baden-Württemberg: "Mit den Cambridge-Zertifikaten erwarben die Schüler das international standardisierte Sprachenzertifikat Preliminary English Test (PET). (...) In den letzten Jahren habe PET (...) eine nahezu weltweite Bedeutung erlangt. (...) In einer Zeit der Globalisierung und des Zusammenwachsens von Ländern und Kontinenten könne ein solches Fremdsprachenzertifikat auch bei Bewerbungen von großem Nutzen sein."

    [ Top ]

  • In der Neustädter Zeitung vom 17. September 2003 wird über das erfolgreiche Abschneiden von Schülern einer 9. Klasse beim Preliminary English Test (PET) berichtet: "Neben der eigentlichen Zusatzqualifiation bedeutet das Zertifikat (...) gerade als Zugabe bei Bewerbungsunterlagen einen aussagekräftigen Beleg für Leistungsbereitschaft."

    [ Top ]

  • In einer Pressemitteilung des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus vom 18. Juli 2003External website wird über die herausragenden Ergebnisse bayerischer Realschüler beim PET-Examen berichtet. "Das PET-Examen ist ein von der Universität Cambridge angebotenes, international anerkanntes Sprachzertifikat. Es wird weltweit in mehr als 130 Ländern der Erde angeboten. Neben den Fertigkeitsbereichen Hör- und Leseverstehen werden auch der schriftliche Ausdruck und vor allem die mündliche Kommunikationsfähigkeit (in Form eines sog. "Speaking Tests") getestet." Minister Hohlmeier sagte: "Jeder weiß, dass fremdsprachliche Kompetenzen zu den Basisqualifikationen gehören. Ein PET-Examen ist gerade in arbeitsmarktpolitisch schwierigen Zeiten ohne Frage ein großes Plus bei Bewerbungen oder bei der schulischen Weiterbildung."

    [ Top ]

  • Die Oberhessische Presse vom 18. Juli 2003 berichtet über erfolgreiche Absolventen der PET-Prüfungen am Passmoore College: "Das PET wird weltweit jährlich von mehr als 80 000 Menschen in mehr als 80 Ländern abgelegt und wird als Mittelstufenqualifikation von Industrie und Handel anerkannt."

    [ Top ]

  • In der Frankfurter Allgemeinen Zeitung vom 8. Juli 2003 wird folgendes berichtet: "Erstmals haben sieben Studierende der Fachhochschule Aschaffenburg Anfang des Monats mit zum Teil sehr guten Ergebnissen das international anerkannte Business English Certificate (BEC) Higher der Universität Cambridge erhalten. Laut Fachhochschule ist das Zertifikat als Gütesiegel für Englischkenntnisse bekannt und wird zunehmend von Firmen und Personalchefs als Kriterium bei Neueinstellungen herangezogen."

    [ Top ]

  • Die Neue Osnabrücker Zeitung vom 3. Mai 2003 schildert die Bedeutung von Englisch in der heutigen Zeit: "In den Zeiten der Globalisierung ist die englische Sprache für Beschäftigte in international tätigen Unternehmen fast unabdingbar. (...) Jahr für Jahr absolvieren so weltweit zehntausend Menschen die Prüfungen zum ‚Cambridge Business English Certificate' (BEC), mit dem sie umfassende Kompetenz in Wirtschaftsenglisch unter Beweis stellen."

    [ Top ]

  • Die Stadt Köln informiert in einer Pressemitteilung vom 12. März 2003 über die Verleihung von Cambridge-Zertifikaten: "Die Cambridge-Zertifikate sind international anerkannte Nachweise über englische Sprachkenntnisse, vergleichbar den Deutschprüfungen des Goethe-Instituts."

    [ Top ]

  • In einer Pressemitteilung der Stadt DülmenExternal website vom 21. Februar 2003 wird ebenfalls über Volkhochschulkurse als Vorbereitung auf das FCE berichtet: "Die Cambridge Prüfungen sind weltweit bekannt und werden von Hochschulen, Arbeitgebern und Bildungsbehörden als Nachweis qualifizierter Sprachkenntnisse geschätzt und anerkannt. Jährlich legen über 1.000.000 Kandidaten die verschiedenen Prüfungen ab."

    [ Top ]

  • Im OberpfalznetzExternal website vom 30. Januar 2003 wird über die Eröffnung eines neuen Prüfungszentrums in Bayern berichtet: "Die Volkshochschule bietet ab sofort Cambridge Zertifikate in Wirtschaftsenglisch an. (...) Nicht nur die Universität von Cambridge genießt weltweit hohes Ansehen. Die nach ihrem Standard vergebenen Zertifikate machen Absolventen zu Global Playern."

    [ Top ]

  • 2002

  • Die Oberhessische Presse berichtet am 14. September 2002 über Absolventen von Cambridge-Prüfungen am Passmore College: "Das PET Examen entspricht einer guten Mittelstufen Prüfung, während das bekanntere und von Wirtschaft und Kommerz international anerkannte FCE eine niveauvolle Prüfung für Fortgeschrittene ist. Cambridge Advanced Examina bestätigen den Kandidaten noch weiter fortgeschrittene Englischkenntnisse. Im Business Bereich deckt das BEC Preliminary die Mittelstufe ab, das BEC Vantage die Oberstufe und schließlich das BEC Higher die Fortgeschrittenen."

    [ Top ]

  • Die Leine-Zeitung vom 28. Mai 2002 informiert über Vorbereitungskurse zu Cambridge-Prüfungen an einer Gesamtschule in Niedersachsen: "Die Zertifikate genießen in Betrieben und Hochschulen hohes Ansehen.‚Wir haben uns bei großen Firmen, der IHK und Hochschulen erkundigt, welche Zertifikate im nationalen und internationalen Rahmen das höchste Ansehen genießen', erläutert Arend Hülsen von der KGS. Er ist überzeugt, dass Schüler mit Zertifikaten der University of Cambridge und des Institut Francais im Berufsleben und bei der weiteren schulischen Ausbildung erhöhte Chancen haben."

    [ Top ]

  • Im Magazin Schule vom Frühjahr 2002 wird über das PET-Pilotprojekt an Schulen in Baden-Württemberg berichtet: "Das Ergebnis zeigt, dass das Zertifikat interessierten Realschülerinnen und Realschülern der neunten Klassen empfohlen werden kann. (...) Das Zertifikat dokumentiert den erfolgreichen Umgang mit der englischen Sprache in alltäglichen Situationen." Außerdem wird betont: "Die Fremdsprachen zeichnen eine Entwicklung vor, die Zukunft hat: weltweite Vergleichbarkeit schulischer Leistungen über standardisierte Zertifikate."

    [ Top ]

  • 2001

  • Das Kultusministerium in Baden-Württemberg veröffentlichte am 10. Oktober 2001 eine Pressemitteilung zur Erprobung von außerschulischen Fremdsprachenzertifikaten an Schulen in Baden-Württemberg: "Die Zertifikate der University of Cambridge basieren auf den Niveaustufen des vom Europarat festgelegten und europaweit anerkannten Referenzrahmens für das Lehren und Lernen von Sprachen."

    [ Top ]

  • Der Südkurier vom 1. August 2001 informierte über Zertifikate für Realschüler: "Das PET Zertifikat gelte als internationale Bestätigung (...) und eigne sich besonders für Schüler und Schülerinnen der neunten Klasse mit guten Leistungen im Fach Englisch (...). Außerdem sei es eine bekannte Tatsache, dass zusätzliche Qualifikationsnachweise für Englisch in Industrie und Wirtschaft einen immer größeren Stellenwert einnehmen."

    [ Top ]

  • In der Neuen Württembergischen Zeitung vom 25. Juli 2001 sagte Schulamtsdirektor Dieter Bergner: "Das Cambridge-Zertifikat ist keine Konkurrenz zu den bestehenden Schulprüfungen, sondern vielmehr eine Ergänzung".

    [ Top ]

  • Das Oberschulamt Tübingen veröffentlichte am 23. Juli 2001 ebenfalls eine Pressemitteilung zum PET: "Durch den Erwerb zusätzlicher, weltweit anerkannter Qualifikationen im Bereich der Fremdsprachen wird außerschulisches mit schulischem Lernen verzahnt."

    [ Top ]

  • In der Spotlight 6/01 findet sich ein Überblick zu englischen Sprachprüfungen: "The oldest most widely known and internationally recognized certificates for general English are the Cambridge Certificates, run by the University of Cambridge Local Examinations Syndicate (UCLES). Last year, nearly half a million candidates took the exams in more than 130 countries. The exams are available at five levels on a scale established by the Association of Language Testers in Europe (ALTE) for a wide range of European languages. The four key languages skills are assessed: listening, speaking, reading and writing."

    [ Top ]

  • Der Saarlouiser Wochenspiegel vom 27. Juni 2001 berichtet über die Young-Learners-Prüfungen: "Der Test, den die renommierte Universität speziell für junge Englischlernende konzipiert hat, wird seit 1998 auch in Deutschland durchgeführt (...) Die Tests sind so konzipiert, dass sie ohne besondere Vorbereitung in den normalen Englischunterricht integriert werden können."

    [ Top ]

  • Im hochschulanzeiger der FAZ vom Mai 2001 wird über verschiedene Sprachtests berichtet: "UCLES nimmt unter anderem den FCE, den CAE und CPE ab. Bei diesen Tests müssen die Prüflinge nicht nur richtige Antworten ankreuzen, sondern auch schriftlich und mündlich überzeugen - dafür sind diese Examina unbegrenzt gültig."

    [ Top ]

 

Kings College